Das Kult-Handy von Apple, das iPhone 4S, ist nun seit kurzem auch in unseren Breitengraden verfügbar. Was das neue iPhone 4S zu leisten vermag, beschreibt dieser Beitrag.

Apple iPhone 4S
Schaut man sich das iPhone 4S an, so fällt auf, dass sich das iPhone 4S rein äußerlich kaum vom alten iPhone 4 unterscheidet. Einzig der Laut- und Leiseschalter an der Seite vom iPhone 4S ist nun minimal versetzt. Und auch der Antennenrahmen rundherum hat ein paar andere Aussparungen. Ansonsten ist jedoch alles beim Alten geblieben. Aufgekommene Gerüchte, die ein iPhone 5 mit größerem Display und Rückseite aus Metall prophezeiten, haben sich also als falsch herausgestellt.

Enorme Geschwindigkeit im aktuellen iPhone 4S
Das iPhone 4S besitzt den neuen Prozessor A5. Dieser wurde bereits zuvor im iPad 2 verbaut. Der Chip im iPhone 4S ist bis zu hundert Prozent schneller als beim Vorgänger-iPhone. Grafiken werden sogar mit bis zu siebenfachem Tempo dargestellt.

Mehr Auflösung bei der integrierten Kamera
Das iPhone 4S hat eine bessere Kamera. Die Kamera im iPhone 4S ermöglicht mit ihrem neuen 8-MP-Chip Fotos mit einer Auflösung von 3.264 x 2.448 Pixeln. Bemerkenswert: Das iPhone 4S hat eine Blendenzahl von f/2.4. Die Blendenzahl gibt die Lichtausbeute einer Digitalkamera an. Die Kamera vom iPhone 4S kann keinesfalls nur Fotos machen, sondern ermöglicht es nun auch Video in Full HD aufzunehmen. Zum Vergleich: Das iPhone 4 konnte „nur“ Videos mit 720p Auflösung aufnehmen.

Beim iPhone 4 konnte es zum Signalverlust kommen, wenn man es in einer ganz bestimmten Position hielt. Beim iPhone 4S hat Apple diesen Fehler behoben. Es wird jetzt zwischen den Antennen selbständig hin- und hergewechselt, um eine optimale Empfangsleistung zu erhalten. Nicht nur beim Antennenempfang hat Apple optimiert, auch schneller ist das iPhone 4S. Bis zu 14,4 MBit/s sollen nun im Download möglich sein. Beim iPhone 4 waren es noch 7,2 MBit/s.

Siri beflügelt das iPhone 4S

Besonders die neue Sprachsteuerungsfunktion, die auf den Namen „Siri“ getauft wurde, weiß zu beeindrucken. Ein Knopfdruck genügt und Siri tritt in Erscheinung. Man muss Siri nur mitteilen was man will und Siri antwortet, ob es helfen kann oder eben auch nicht. Apple gibt Siri noch als Beta-Version aus, allerdings macht es schon einen sehr guten ersten Eindruck.

Lohnt sich der Kauf des iPhone 4S?
Apple hat das iPhone konsequent weiterentwickelt. Das iPhone ist erwachsen geworden und befindet sich auf dem neuesten technischen Entwicklungsstand. Besonders zu beeindrucken weiß die Sprachsteuerung. Keine gewöhnliche Sprachsteuerung, sondern eine, die auf intuitive Art und Weise versteht, wonach es einem verlangt. Aber auch die anderen Überarbeitungen wissen zu gefallen. Die neue Digitalkamera ist besser denn je und ersetzt täglich mehr die normale Kompaktkamera. Wozu noch mit sich rumtragen, wenn man Fotos und Videos genauso gut mit seinem iPhone machen kann. Auch der schnellere Prozessor sowie die Überarbeitung der Antennenproblematik vom iPhone 4 wissen zu gefallen.

Am 14. Oktober kam das iPhone 4S in den Handel. Ab 629 Euro kann Apples iPhone 4S gekauft werden. In den ersten drei Tagen konnte Apple bereits knapp 4 Mio. iPhone 4S verkaufen. Absoluter Rekord für Apple und das iPhone. Wer sich sowieso ein iPhone kaufen wollte, für den ist mit Sicherheit mittlerweile der richtige Moment gekommen. Wer schon ein iPhone 4 hat, kann über den Erwerb nachgrübeln und wartet gegebenenfalls gleich auf die nächste Generation vom iPhone.

Schreibe eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich