Darauf haben viele Gamer mit Sicherheit gewartet. Endlich gibt es ein Smartphone, das eine vollständige Gamepad-Steuerung integriert hat. Die Zeiten mühsamer Touchpad-Steuerung dürften damit für künftige Besitzer des Xperia Play der Vergangenheit angehören.

Bei dem Sony Ericsson Xperia Play handelt es sich um ein Slider-Handy. Das heißt die Gamepad-Steuerung wird bei Bedarf einfach herausgeschoben. Wie man es von der Sony Playstation Portable kennt, befinden sich beim Xperia Play die Schultertasten an der Oberseite des Smartphones.

Sowohl die Richtungstasten (oben, unten, links, rechts), als auch die von Sony bekannten vier Aktionstasten (Dreieck, X, Quadrat, Kreis) sind vorhanden. Lediglich die von den Sony-Gamecontrollern bekannten Steuerungssticks wurden durch eine berührungsempfindliche Steuerung ersetzt. Analoge Pendants wären hier bestimmt schöner gewesen, da eine Touch-Steuerung doch immer etwas ungenauer ist.

Auf dem Sony Ericsson Xperia Play befinden sich beim Kauf bereits ausgewählte Spiele vorinstalliert und über den Android-Marktplatz sollen sich weitere Spiele installieren lassen. Im Lieferumfang des Xperia Play ist bereits eine Speicherkarte enthalten.

Das Xperia Play ist 119x62x15 mm groß und wiegt 175 Gramm. Angetrieben wird das Spiele-Handy von einem 1 GHz-Prozessor sowie einem Grafikprozessor. Der Arbeitsspeicher umfasst 400 MB.

Anbei ein Video, das einen guten Eindruck vom Xperia Play vermittelt:

Schreibe eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich