Eine neue Technologie, die in den nächsten Jahren das Bezahlen revolutionieren dürfte, nennt sich NFC und steht für „Near Field Communication“. Das iPhone 5, welches aller Voraussicht nach im Juni/Juli 2011 in den Handel kommen wird, hat voraussichtlich NFC mit an Bord.

NFC ist bereits in Japan sehr verbreitet. Es gestattet die Kommunikation zwischen zwei Geräten. Hierzu hält man sein Smartphone einfach nur an einen entsprechenden NFC-Punkt und dieser übermittelt die Daten.

Das folgende Video über Googles Nexus S zeigt wie es funktioniert:


Weiterlesen

Zeigt das folgende Video das neue Samsung Galaxy Tab 2?

Zugegeben, das Ganze sieht nicht wirklich nach einem von Samsung produzierten Video aus. Es wirkt ziemlich unprofessionell und zeigt im Grunde nur die Bilder von drei Galaxy-Tab-Modellen in verschiedenen Farbausführungen. Zwei davon sind schwarz, das eine hat einen dunklen Rahmen, das andere einen hellen (silbernen?) Rand. Zudem sieht man ein weißes Galaxy Tab.

Wenn diese Nachricht wirklich wahr sein sollte, dann werden sich bestimmt viele Samsung-Freunde freuen. Ein weißes Galaxy Tab 2 steht bestimmt auf der Wunschliste vieler Technikfreunde. Andererseits sieht das Video eher nach einer schlecht gemachten Fälschung aus. Aber wer weiß, vielleicht steckt ein wenig Wahrheit in dem Video.

Mehr Informationen wird es am 13. Februar 2011 geben.

Das im Oktober 2010 veröffentlichte Windows Phone 7 hat LG anscheinend enttäuscht. Die Erwartungen, die LG an das neue Handy-Betriebssystem von Microsoft hatte, wurden nicht erfüllt. In einem Interview in dem Technik-Blog pocket-lint.com mit dem Marketing Director von LG, James Choi, sagte dieser, dass man aufgrund der Einfachheit von Windows Phone 7 mit einem großen Marktpotential gerechnet habe.

Das Problem bei Windows Phone 7 sei allerdings, dass dieses auf den angebotenen Geräten zu einfach sei. Windows Phone 7 käme meist auf teureren Smartphones zum Einsatz und deren Nutzer würden so einfache Bedienkonzepte schnell langweilen. Es gäbe zwar ein Potential für Windows Phone 7, dieses sehe LG allerdings eher bei den günstigen Handys.

Der Grund: Günstige Handys würden meist von Leuten bevorzugt, die sich nicht so mit Handys auskennen und denen würde die einfache Bedienbarkeit des Windows-Phone-7-Betriebssystems entgegenkommen.
Die genauen Aussagen kann man hier nachlesen.

In zahlreichen Technik-Blogs wird momentan heftig diskutiert. Grund: Ein User hat im Forum von mobile-review.com einige Fotos veröffentlicht, die möglicherweise ein neues Nokia-Tablet oder ein neues größeres Nokia-Smartphone zeigen. Wie üblich bei solchen Mystery-Fotos sind diese sehr dunkel und lassen das Gerät kaum erkennen. Stattdessen sieht man lediglich den leuchtenden Screen. Tüftler haben die Abbildungen allerdings aufgehellt und die Bilder ließen das Nokia-Logo erkennen.

Man kann sich nun die Frage stellen, ob es sich um authentische Fotos von einem neuen Nokia-Tablet handelt, oder ob das Ganze mal wieder ein Fake ist. Wundern würde es nicht, wurden derartige Geräte doch in den letzten Jahren immer mal wieder gezeigt, die sich im Nachhinein als Fälschung herausstellten.
Genauso könnte es sich aber auch um eine geschickte Marketing-Aktion seitens Nokia handeln. Geheime Fotos haben in der Vergangenheit schließlich auch sehr gut funktioniert.

Wenn man allerdings annimmt, dass es sich um echte Fotos handelt, dann fällt auf, dass sich das Nokia-Logo ungewöhnlicherweise auf der langen Seite befindet. Normalerweise befinden sich die meisten Logos immer auf der kurzen Seite bei Handys und auch bei Tablets. Es deutet also eher darauf hin, dass man das Gerät quer hält. Das ist nicht unbedingt ungewöhnlich, gibt es doch viele Smartphones dieser Art, meist mit ausfahrbarer Tastatur. Trotzdem könnte es auf ein Nokia-Tablet hinweisen.

Apple hat mit dem iPhone eines der besten Smartphones mit einem der besten Handy-Betriebssysteme auf dem Markt. Doch Google hat aufgeholt und mit seinem Android den Markt im Sturm erobert.

Einer aktuellen Studie zufolge hat Google mit Android sogar mittlerweile Apple mit seinem iOS bei den Nutzerzahlen in den USA überrundet. Rund 26 Prozent der Smartphone-Nutzer in den USA sollen gemäß der Studie ein Handy mit Android-Betriebssystem nutzen. Das iOS nutzen hingegen ein Prozent weniger.

Stark am Verlieren ist RIM mit seinen Blackberrys. Zwar befindet sich der Hersteller RIM immer noch auf Platz 1 bei den Smartphone-Nutzern in den USA, musste aber deutlich Federn lassen. Mit über 33 Prozent befindet sich RIM allerdings immer noch auf dem ersten Platz bei den Smartphone-Nutzern in den USA.

Auch Android wird immer besser. Auf der CES wurde das aktuelle Android 3.0 Honeycomb vorgestellt. Google setzt hier voll auf Tablet-PCs und präsentiert eine schicke 3D-Ansicht seiner Menüs. Eine Vorschau gibt es zum Beispiel hier.

Vergleicht man allerdings das aktuelle Android 2.3 mit dem aktuellen iOS, so wirkt bei Apples Betriebssystem alles durchdachter und häufig auch funktionaler. Das mag daran liegen, dass bei Apple alle Apps sich an einem Design orientieren, das von Apple vorgegeben ist, während bei Googles Android jede App vollkommen andere Buttons und dergleichen haben kann.

Manch einem gefällt das, andere mögen lieber eine klare Linie.

Auch bei der Anzahl der Anwendungen unterscheiden sich die verschiedenen Handy-Betriebssysteme. Es ist deutlich festzustellen, dass auf dem Apple-Betriebssystem mehr Anwendungen aller Sparten verfügbar sind.

Auf der Mobilfunkmesse MWC, die vom 14. bis 17. Februar stattfindet, wird Samsung neue Smartphones sowie Tablets präsentieren. Nach Ansicht von Samsung werden die Tablet-PCs die Netbooks immer mehr verdrängen, weswegen man zukünftig verstärkt auf diese Geräteklasse setzen wird.

Samsung war immerhin eines der ersten Unternehmen, das mit dem Samsung Galaxy Tab eine überzeugende Antwort auf Apples iPad lieferte. Samsung erwartet, dass der Verkauf von Mobilfunktelefonen in diesem Jahr um zehn Prozent wachsen wird.